Samstag, 5. November 2011

[019] Chocolate Chip Cookies

Zeit für ein Geständnis: Ich mag keine Vanillekipferl. Ich mag auch keinen Lebkuchen, keine Printen, keinen Stollen, keine Maronen und auch ganz bestimmt kein Magenbrot. Ich mag nur Zimtsterne, die harten, mit denen man kleine grüne Weihnachtselfen erschlagen kann. Und nun, da sich das Jahr langsam aber sicher seinem Ende entgegenneigt, habe ich ein wenig Angst davor, dass einige von euch in 4 bis 6 Wochen irgendwelches Weihnachtsgebäck von mir erwarten. Deshalb, gleich vorweg: Ich kann nur Kekse! Dafür aber verdammt gute. Heute zum Beispiel einen wahren Klassiker, die Ur-Mutter aller Kekse: Den Chocolate Chip Cookie!



Zutaten:

250 gr weiche Butter
1 tl Vanilleextrakt
125 gr weißer Zucker
125 gr brauner Zucker
2 große Eier
375 gr Mehl
1 tl Natron
1/2 tl Salz
300 gr Zartbittelschokolade / Chocolate Chips



Zubereitung:

1. Butter, Vanilleextrakt, braunen und weißen Zucker schaumig aufschlagen.

2. Eier einzeln hinzufügen und 2 Minuten weiterschlagen.

3. Mehl, Natron und Salz vermischen und unter die Butter-Ei-Masse rühren.

4. Grob gehackte Schokolade oder wahlweise Chocolate Chips unterheben.

5. Den Teig 30 Minuten lang im Kühlschrank kühlen.

6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Esslöffel pflaumengroße Teighäufchen formen und mit einem Abstand von 6 bis 8 cm gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und leicht flachdrücken.

7. Im vorgeheizten Backofen bei 190° (Ober-/Unterhitze) 10 bis 11 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit einem Glas Milch genießen.



Dieses Rezept ergibt 25 bis 30 Kekse.

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Ruhezeit: 30 Minuten
Backzeit: 10 bis 11 Minuten pro Blech

Gesamtkosten: ab 2,80 € *

* Ausgehend vom durchschnittlichen Discounterpreis gängiger Backzutaten, abgesehen von diversen Bioprodukten (z.B. Freilandeier).





Kommentare:

  1. Hallo,

    dein Blog ist einfach nur super. Wollt fragen ob Cupcakes mal kommen werden? Hab selber noch nie welche gemacht, aber du hast so tolle Rezepte die auch zum nachbacken leicht sind. Würd mich freuen...Danke

    AntwortenLöschen
  2. bin heute das erstemal auf der Seite und kann nur sagen: Absolute klasse !!
    Mir läuft das Wasser der massen im Mund zusammen das ich jetzt erstmal los muss... einkaufen.

    Mach bitte bitte weiter .. ich freu mich auf die nächsten Rezepte

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Paul,

    schon wieder ein Rezept das so lecker ist... :)
    Da ich mich nie entscheiden kann welche Schokolade ich am liebsten mag, hab ich jeweils 100 g weiße, Vollmilch- und schwarze Schokolade gemischt und es ist sehr lecker geworden...

    Danke danke danke,

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. hallo :)
    habe die cookies gerade gebacken und sie sind soooo lecker und die zubereitung war auch easy :)
    vielen dank für das tolle rezept!
    freu mich auf die nächsten ;)
    jana

    AntwortenLöschen
  5. dann kannst du anfang märz mein erstes buch kaufen ;)

    AntwortenLöschen
  6. Sehr löblich mit den harten Zimtsternen.
    Ziemlich genau so geht's mir auch :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss einfach öfter Kekse backen. Diese sehen mich sehr an!

    AntwortenLöschen
  8. sehr schöner Blog muss ich sagen!!
    P.s: bei deinem PDF: 2. 2 Miunuten weiterschlafen und unterdessen... ;)

    AntwortenLöschen
  9. Äußerst leckeres Rezept, mit welchem ich meine weihnachtliche Backsaison heute eröffnet habe. Die Cookies schmecken großartig!

    AntwortenLöschen
  10. Grossartig! Da schmeckte mir schon der Teig viel zu lecker... jetzt sind sie fertig gebacken und ich habe groesste Muehe noch welche fuer morgen uebrig zu lassen.

    AntwortenLöschen
  11. Sehr lecker und vorallem toll aufgebaut dein Blog. Ich folge dir nun und ich denke das ein oder andere Rezept werde ich nachbacken und natürlich unter deinem Namen auf meinem Blog vorstellen.

    AntwortenLöschen
  12. MMhmm..das Rezept ist wunderbar :)
    leicht zu machen und lecker sind die Cookies natürlich auch. Ich hab ganz viele zu Weihnachten verschenkt und sie haben allen sehr sehr gut geschmeckt.
    Wie wird dein Buch denn heißen? ;)

    AntwortenLöschen
  13. lasst euch überraschen! ihr werdet nahezu die ersten sein, die davon erfahren! :)

    AntwortenLöschen
  14. hallo
    hab die grade gebacken :-) Lecker
    dein Block ist cool
    bin neidischauf die coole Küche (trotz nervigem Typ )
    LG

    AntwortenLöschen
  15. Danke fürs Rezept.

    Habs gestern nachgebacken und verblogt ;)

    AntwortenLöschen
  16. freut mich, dass sie was geworden sind. wenn auch erst im zweiten anlauf! :)

    AntwortenLöschen
  17. Oh, die sind ja soo lecker! Hab die Cookies gestern gebacken, um Schokoladenreste zu verbraten ( weiß und dunkel). Weil ich nicht ganz auf 300g kam, habe ich noch gehackte Mandeln rein. Gibt den Keksen noch extra Crunch.
    Danke fürs Rezept. Super Blog - letzte Woche habe ich den Zebrakuchen gebacken und der ist auch sehr gut angekommen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Paul,
    Hab sie gerade eben gebacken. :)
    Schmecken seeeehr lecker! Vielen Dank für das Rezept!
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  19. scheiße sieht das lecker aus!

    AntwortenLöschen
  20. Danke für das Rezept!
    Die Cookies sind echt lecker, ich mach diese schon zum 3x :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  21. Habe dieses Rezept schon einige Male ausprobiert und muss großen Lob an den Bäcker senden ;) Diese Kekse sind der absolute Hammer und man sammelt ganz schnell Komplimente dafür.

    Man sollte sie allerdings lieber zu groß als zu kleine machen, da sie sonst etwas härter werden.

    Liebe Grüße einer jungen halbtalentierten Bäckerin. ;)

    AntwortenLöschen
  22. Kann ich auch mehrere Bleche gleichzeitig Backen? Ist dann umluft besser?
    Vielen dank für die Antwort. Bin schon ein riesenfan deines Blogs!
    Bettina

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Paul,

    Ich habe gestern deine Kekse gebacken, das sind die leckersten Kekse was ich je gegessen habe :)
    Was mich noch interessiert ist ob ich die Keksmasse auch als Muffin nehnen kann, ob das funktioniert?

    mfg steffi

    AntwortenLöschen
  24. Lieber Paul,
    eben kamen die Kekse aus dem Backofen - und sie sind fantastisch! :) Familie ist begeistert "besser als die gekauften Cookies"

    Allerdings habe ich statt Weizemehl Dinkel genommen:)
    Mfg Elisa

    AntwortenLöschen